BELCHIM - NEWS CENTER

Samstag, August 17, 2019

Schonen Sie Ihren Mais – nicht Ihr Unkraut!

  • Zugriffe: 2448

Geschätzte Landwirte und Partner des Landesproduktenhandels!

Nutzen Sie die frühen Termine in der Entwicklung des Maises für Maximale Effektivität und Kulturverträglichkeit in der Unkrautbekämpfung. Dies verschafft dem Mais im empfindlichen Jugendstadium den entscheidenen Wachstumsvorsprung zur vollen Entfaltung seines Ertragspotenzials. Kühle Nächte können zu einem verlangsamten Wirkstoffabbau der eingesetzten Herbizide und folglich zu Kulturschädigungen führen. Wir empfehlen Ihnen daher den hochverträglichen

 

 Onyx® Komplett – Maispack

für die Unkraut- und Hirsebekämpfung im Mais.

 

  • Starke und schnelle Wirkung auf aufgelaufene Unkräuter, einj. Rispe und Hirsen  
  • Sichere Bodenwirkung gegen Spätkeimer (Hirsen und div. einjährige Unkräuter)
  • Unverzichtbar auf Erdmandelgras-Befallsflächen
  • Beitrag zum Anti-Resistenzmanagement (Kontaktwirkstoff Pyridate in Onyx)
  • Hohe Verträglichkeit
  • Ausgezeichnetes Leistungs-/Preisverhältnis

 

Empfehlung für Standorte mit breiter Mischverunkrautung inkl. Hirsen

 

0,5 l/ha Onyx® + 1 l/ha Temsa® SC + 2,5 Successor® T

 

im 2 – 4 Blattstadium des Maises, Unkräuter idealerweise im 2 – 4 Blattstadium

  

  • Bei speziellen Gräserproblemen (Quecke, Weidelgräser, Ausfallgetreide,...): Zumischung von 0,5 – 0,75 l/ha Fornet®

 

Gebinde: 2 x 1 l Onyx + 1 x 1 l Temsa SC + 1 x 5 l Successor T

 

Bitte beachten Sie die generellen Auflagen und Hinweise zum Einsatz von Terbuthylazin (Successor T) und die Gebrauchsanleitung!

 

ANMELDUNG NEWSLETTER

Wir werden Ihre Informationen mit Respekt behandeln. Weitere Informationen über den Umgang mit Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte unserer „Datenschutzerklärung“. Mit einem Klick auf den „Anmelden“ Button erhalten Sie unseren Newsletter und erklären sich bereit, dass wir Ihre Informationen gemäß diesen Bedingungen verarbeiten können
Designed by Pedro
Scroll to Top