BELCHIM - NEWS CENTER

Samstag, August 17, 2019

Notfallzulassung des Pflanzenschutzmittels RANMAN TOP (Pfl.Reg.Nr.3436) gemäß Artikel 53 der Verordnung (EG) Nr.1107/2009 gegen den Weißen Rost in Kren

  • Zugriffe: 2518

Technisches  Infoblatt zur  2. Indikation von RANMAN TOP

Handelsname: RANMAN TOP
Wirkstoff: Cyazofamid, 160 g/l , Gew%  14,81
Formulierung: SC
Pfl.Reg. Nr. 3436
Zulassung: 15.05.2015 – 14.09.2015
Gebindegröße:  1l, 5l
Zulassungsinhaber: ISK Biosciences Europe N.V. Pegasus Park, De Kleetlaan 12 B B-1831 Diegem


Gefährliche Eigenschaften des Pflanzenschutzmittels (Gefahrensymbole und Gefahrenbezeichnungen):
Gefahrensymbol: Toter Fisch und abgestorbener Baum
Kennbuchstabe: N
Gefahrenbezeichnung: Umweltgefährlich
Gefahrensymbol: Andreaskreuz
Kennbuchstabe: Xi
Gefahrenbezeichnung: Reizend
R und S – Sätze siehe Label auf Gebinde. (S60; SP1; SPe4; )

RANMAN TOP ist ein Kontaktfungizid mit dem Wirkstoff Cyazofamid und greift in die mitochondrale Energiegewinnung des Pilzes ein und hemmt die Pilzentwicklung damit in allen Stadien.

RANMAN TOP wirkt vorbeugend und muss daher bei beginnender Infektion durch den Weißen Rost oder nach Warndienstaufruf gespritzt werden. Durch die besonderen Formulierungseigenschaften wird der Wirkstoff effektiv nachverteilt. Bereits vorhandene Befallssymptome können nicht mehr rückgängig gemacht werden, erneute Infektionen werden jedoch verhindert. Ranman TOP hat eine schnelle Regenfestigkeit und eine lang anhaltende Regenstabilität

 

Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete für die 2. Indikation:
Schadorganismus/Zweckbestimmung: Weißer Rost (Albugo Candida)
Kultur/Objekt: Kren
Einsatzgebiet: Gemüsebau
Anwendungsbereich: Freiland
Aufwandmenge:  0,625l/ha
Wasseraufwandmenge: 200 -400l/ha
Anwendungszeitpunkt: Bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis
Max . Anzahl der Anwendungen: 4
Zeitlicher Abstand in Tagen: 12
Anwendungsart: Spritzen
Nachbaufrist in Tagen: ----
Wartefrist in Tagen: 14

 

Hinweise zur Anwendung

Eine Mischung mit Blattdüngern wird nicht empfohlen.

 

Resistenzmanagement:

Um Resistenzen vorzubeugen, sollte RANMAN TOP   möglichst im Wechsel  mit Mitteln aus anderen Wirkstoffgruppen verwendet werden. RESISTENZ CODE (FRAC): 21

Auflagen:

Mögliche Schäden an der Kultur liegen im Verantwortungsbereich des Anwenders.

Vor dem Mitteleinsatz ist daher die Pflanzenverträglichkeit und Wirksamkeit unter den betriebsspezifischen Bedingungen zu prüfen.

Die Indikation ist vom 15.05.2015 bis zum Ablauf des 14.09.2015 zugelassen.

Ein Aufbrauch (Lagerung, Inverkehrbringen und Verbrauch) der bestehenden Lagerbestände nach dem 14.09.2015 für die Indikation Bekämpfung des Weißen Rostes in Kren ist nicht zulässig.

 

Gewässerabstände:

Kein Einsatz in unmittelbarer Nähe zu Oberflächengewässern.
Folgende Abstände sind einzuhalten:
Kren    Spritzen        5m  (Regelabstand)
                             1m (Abdriftminderungsklasse 50%)
                             1m (Abdriftminderungklasse 75%)
                            1m (Abdriftminderungsklasse 90%)

 

 

ANMELDUNG NEWSLETTER

Wir werden Ihre Informationen mit Respekt behandeln. Weitere Informationen über den Umgang mit Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte unserer „Datenschutzerklärung“. Mit einem Klick auf den „Anmelden“ Button erhalten Sie unseren Newsletter und erklären sich bereit, dass wir Ihre Informationen gemäß diesen Bedingungen verarbeiten können
Designed by Pedro
Scroll to Top